FAQ | AEK Pellets

FAQ

Pellet Hotline

032 624 82 82

AEK-Pellets® – Fragen und Antworten

Haben Sie Fragen zu den AEK-Pellets®? Die wichtigsten Antworten zu Herstellung, Eigenschaften und Bezugsquellen finden Sie hier.

Wie werden AEK-Pellets® hergestellt?

In unserem Werk in Balsthal kontrollieren und reinigen wir Holzabfälle aus heimischem Fichten- und Tannenholz. Das Material wird gemahlen und anschliessend bei 100 Grad Celsius und hohem Druck durch die Matrize getrieben. Das gelöste Lignin – ein natürlicher Klebstoff im Holz – verbindet die Holzteilchen und bildet eine Schutzhülle um das Pellet. Ein Schneidegerät bringt die Stäbe nach dem Pressen auf die richtige Länge.

Wieso sind AEK-Pellets® anderen Produkten überlegen?

AEK-Pellets® verfügen über eine ausgezeichnete Qualität. Sie weisen dank höherer Dichte den besseren Brennwert auf und reduzieren damit die Heizkosten. Ihr natürlicher Pelletschutz aus Lignin sorgt für weniger Staub im Brennstofflager und für eine rückstandslose Verbrennung – und dies ohne künstliche Zusatzstoffe, wie sie andere Produzenten verwenden. Dieser Vorteil zahlt sich beim Unterhalt der Heizanlage aus.

Wieso soll ich auf Schweizer Qualität vertrauen?

AEK-Pellets® werden aus heimischem Holz in der Schweiz hergestellt. Das sorgt für kurze Transportwege und hohe Wertschöpfung in der Region. Die Produktion steht unter dauernder Qualitätsüberwachung von der Anlieferung des Rohstoffs bis zur Auslieferung der fertigen Pellets.

Wo kann ich AEK-Pellets® beziehen?

Sie können unsere Produkte in verschiedenen Mengen bei Händlern in der ganzen Schweiz beziehen. Besuchen Sie den Bereich «AEK-Pellets® kaufen» auf dieser Webseite. Dort erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre AEK-Pellets® am einfachsten beziehen können.

Wieso ist das Heizen mit Pellets CO2-neutral?

Im Gegensatz zu anderen Heizstoffen wie Gas oder Öl ist Holz CO2-neutral: Wächst es, entnimmt es der Luft CO2 und lagert es ein. Bei der Verbrennung wird das CO2 wieder freigesetzt. Aufnahme und Abgabe halten sich die Waage.