Richtiger Umgang mit Pellet-Lager | AEK Pellets

Richtiger Umgang mit Pellet-Lager

Publiziert am 22. November 2012 von AEK Pellet AG

Bei Verbrennungsvorgängen zur Wärmeerzeugung durch Heizungen tritt im Normalfall kein Risiko auf.

Allerdings kann es im Falle von unsachgemässer oder fehlerhafter Lagerung und Bedienung – vor allem in geschlossenen Räumen – zu erhöhten Konzentrationen von Abgasen in der Atemluft (z.B. Kohlenmonoxid) kommen.

Dieses Gas entsteht in geringen Mengen auch beim natürlichen Abbauprozess von Holz. Unter ungünstigen Bedingungen kann es aber in der Lagerluft zusätzlich angereichert werden. Vom Einatmen dieser Gase geht ein ernsthaftes gesundheitliches Risiko aus. Für die Holzpelletlagerung sollten deshalb Regeln beachtet werden, um eine Konzentration schädlicher Gase zu vermeiden. Schenken Sie deshalb folgenden Hinweisen Beachtung.

Sicherheitshinweise für Pelletheizungen und Pelletlager

Stellen Sie den Heizkessel vor Arbeiten im Lager und vor Brennstofflieferungen rechtzeitig ab. Beachten Sie hierbei die zeitlichen Vorgaben des Kesselherstellers.

Allgemein gilt:

  • Schalten Sie mindestens eine Stunde vor der Befüllung des Lagers den Kessel aus.
  • Betreten Sie den Pelletlagerraum nur um dem Heizungsbetrieb dienenden Tätigkeiten auszuführen (z.B.Montage- und Wartungsarbeiten).
  • Tragen Sie beim Säubern des Lagerraumes von Pelletstaub eine Staubmaske.
  • Lüften Sie den Pelletlagerraum vor dem Betreten mindestens 60 Min. gut durch.
  • Halten Sie Kinder von Lagerräumen fern. Ein Pelletlager ist kein Spielplatz.
  • Lassen Sie bei Arbeiten in gefüllten Lagerräumen und Behältern immer eine ausserhalb des Lagers stehende zweite Person anwesend sein.
  • Beachten Sie, dass von beweglichen Teilen eine Verletzungsgefahr ausgeht. Im Normalfall besteht für den Betreiber der Anlage kein Risiko. Trotzdem dürfen Störfälle nicht ausgeschlossen werden. Lassen Sie für einen störungsfreien Betrieb regelmässig die empfohlenen Wartungen vornehmen.
  • Führen Sie die Füllstandskontrolle über eine fest verschlossene Sichtscheibe (Bullauge) durch.

Selbstklebende Hinweisschilder zur Kennzeichnung des Brennstoffagers mit den entsprechenden Verhaltensregeln können Sie bei uns bestellen.

Hier finden Sie das Hinweisschild als Download.

 

Veröffentlicht in der Kategorie: