Wie wird man Pellet-Experte? | AEK Pellets

Wie wird man Pellet-Experte?

Publiziert am 21. März 2016 von AEK Pellet AG
Neu bietet proPellets.ch, die Interessengemeinschaft der Schweizer Holzpellets-Branche, für Installateure und Planer eine spezifische Weiterbildung an. Am 9. März fand in unserem Pelletwerk in Balsthal die erste produkteneutrale Schulung statt. 
 
Wie haben sich die Pellet-Heizsysteme entwickelt? Wie wird ein Pellet-Lager richtig geplant und bewirtschaftet? Gibt es neue Brandvorschriften und welche Fördersysteme gelten aktuell auf Bundes- und Kantonsebene? Antworten auf diese und weitere Fragen, sowie viel Wissenswertes rund um den CO2-neutralen und umweltschonenden Brennstoff, haben die Teilnehmenden an ihrer Weiterbildung zum Pellet-Experten erfahren. 
 
Bei der Schulung legen die Referenten aus der Holzbranche grossen Wert auf Praxisbeispiele. So wurde den Installateuren und Planern anhand von Bildern und Videos aufgezeigt, wie optimale Lösungen für Pellet-Lager und bedürfnisgerechte Heizungs-Systeme aussehen sollten. Denn: Qualitativ hochstehende Anlagen und eine professionelle Beratung bedeuten zufriedene Kunden. 
 
Die ausgebildeten Pellet-Fachleute sind die richtigen Ansprechpartner, wenn es um eine kompetente Beratung rund um das Thema Pellets geht. Die Kontaktadressen der geschulten Installateure und Planer finden interessierte Kunden auf der Webseite der Interessengemeinschaft proPellets.ch.
Veröffentlicht in der Kategorie: